Logo
Weihnachten 2007 (24.12.2007)
Heilig Abend (sogar weiße Weihnacht)
Alaska war um 5:30 fit. Ich dann halt auch :-(( , aber was sein muss ....
Sie merkte wohl, dass dieses ein besonderer Tag war. Den ganzen Tag lief das kleine Fräulein auf Hochtouren. Mein GG hatte Nachtschicht und so zogen wir die Bescherung etwas vor. Zu dieser Zeit schlief doch das kleine Kroko wirklich, richtig, fest. Naja, die Verausgabung bezog sich wohl auf eine Autofahrt zum Hornbach Heimwerkermarkt und darauf folgend die Begegnung mit dem Nachbarhund Odin (eine Deutsche Dogge, Rüde). Sie wollte garnicht mehr aus dem Garten kommen und Odin war so charmant zu unserer Kleenen, wie ich mir das nie hätte träumen lassen. Klein-Alaska kocketierte auch ganz richtig doll (Popo u. Schwanz hoch, wedelnd), es war eine Wonne da zu zuschauen. -
Am Abend beim Opa (meinem Paps) voll das Chaos. Das war mal so ein richtiger anderer Heiligabend. - Hund volle Kanne wild drauf, angestellt was geht, z.B. Katzenfutterschüssel runtergerissen, Futter am Boden, Opas Schuh zerkaut, die Katze erstmal verscheucht, dann mal kurz rausgeflogen (zum Aufräumen natürlich), Kaffeetrinken mit Unterbrechnungen u.s.w. - Später, kam tatsächlich unsere Katze Carla dazu, erst großes Gefauche - dann Weihnachtsfriede - Carla in ihrem Korb und Klein-Kroko, nagend mit einem Büffellederschuh, vorm Couch. - Die Bescherung verlief, wieder Erwarten, ohne weitere Vorkommnisse. Kroko kaute weiter auf seinem Schuh und Carla spielte sogar ohne Gefauche mit ihrer neuen Maus(hat Alaska eingekauft)im Korb natürlich. - Alles in allem - mal Weihnachten von einer anderen Art :-)))


Oh, Tannenbaum ...

...das ist Opa...

...die Schenkerei macht müde ...

...mein Geschenk ...

...endlich ist Ruhe...





© 2007 - 2017 Tobias Lebert