Logo
Unheimliche Begegnung (05.12.2007)
Video: Alaska der Staubsauger

Die Nacht verlief wieder relativ gut. Wir mussten alles in allem 3 mal rausgehen. Ansonsten diese Nacht keine weiteren Vorkommnisse. Das Frühstück verlief auch fast ohne Kroko-Attacken. Tobias ging dann zur Arbeit, mein GG schläft. Er hatte Nachtschicht. Alaska schläft jetzt auch, nachdem sie lange das Spiel „Fang-den-Schwanz“ gespielt hat und noch die 2. Lektion Klickertraining erhielt. – Dann war wieder Besuch bei meinem Vater angesagt. Katze gefaucht – Alaska war freundlich und hat sie dann nicht weiter beachtet. Dann Gartentollaktion, Garten rauf und runter, um den Teich, fang den Schwanz am Teichufer und den Popo in den Teich getaucht. Komisch geschaut, losgesprintet, dann drei mal geschüttelt und weiter getollt. –
Fazit: Dieser Hund ist wohl mit Sicherheit nicht wasserscheu. – Der Tag verlief zu meinem Leidwesen ziemlich chaotisch. Aber am Abend, hatte Alaska, sonst sehr selbstbewusst eine Begegnung mit einem Yorki, welcher sie wohl ziemlich bekläfft hatte. Ich selbst war bei dieser Aktion nicht anwesend, da Mittwoch war und ich Sporttag hatte. Mein GG (Rainer) dachte, dass er Klein-Kroko mal ausführen und mich an der Turnhalle abholen wolle. Er traf wohl einen Herrn mit zwei riesigen Bärenhunden (Rasse unbekannt, chin. ???) A. war nicht so beeindruckt von denen, aber dann kam Yorki ins Spiel und kläffte wie verrückt. A. bekam Panik und wand sich wie ein Aal, mein armer Mann hatte Angst A. würde ihm aus dem Halsband schlüpfen und nahm sie auf den Arm (FALSCH). Nachdem Yorki weg war und Alaska sich wieder beruhigt hatte, setzte er sie wieder ab. Sie wollte nur noch nach Hause und zog wie ein Bullterrier, den ganzen Weg heim. Danach war sie todmüde und ein ganz braves Hündchen. Sie schlief auch bald ein. Später schnarchte sie in der Kiste weiter. Diese Nacht 2 mal raus. Geht doch.


Ich finde es hier sehr kuschelig .....

... hier aber auch ... ;-)

....und hier erst ..... schnarch .....





© 2007 - 2017 Tobias Lebert