Logo
Ein Ereignis, jagt das Andere (31.10.2010)
Oktober 2010

Ja, seit dem Urlaub mit Linus jagte bei uns ein Ereignis, das andere … Alaska hatte in dieser Zeit drei Operationen zu bestehen … die arme Maus … erst im Juni … die Kastration … sie war so eine geduldige Patientin … alles hat sie mit Bravour gemeistert … die Wunde ist super gut verheilt …. Dann im September die erste OP an ihrem rechten Fuß … auch das hat sie gut weggesteckt … und ist nie an ihren Verband gegangen … und zu guter Letzt jetzt Anfang Oktober, da hat sie nochmal den rechten Fuß operiert bekommen … beides wegen Fremdkörper im Fuß … der aber bis jetzt immer noch nicht gefunden wurde, oder schon weg ist … die letzten zwei Wochen waren wirklich schlimm … der Verband, die Nässe und man musste immer darauf achten, dass der Verband nicht nass wird …. Die Arme, hatte über zwei Wochen Leinenzwang … wir konnten auf dem Hundeplatz nicht arbeiten und spielen mit anderen Hunden war auch nicht möglich … es war eine Qual … aber jetzt hoffe ich, dass wir es geschafft haben … die Fäden sind seit Freitag draußen … und ich bin in der Hoffnung, dass jetzt alles gut wird ...

Außerdem hatten wir im September Begleithundeprüfung, die uns ein oller Storch vermasselte … Alaska lief wirklich gut … bis zur letzten Sequenz … ich war schon am Anmarschieren und hatte schon Kommando *Fuß* gegeben, da flog im Tiefflug ein Storch über uns hinweg und Alaska schaute ihm sooo verträumt nach, wie wenn sie sagen wollte: "Oh, ich hab noch nie nen Storch gesehen", … außerdem durch dieses Ganze gestört … vermasselte sie den Vorsitz (den sie eigentlich noch nie so dolle konnte), und vorher beim Abliegen ist sie aufgestanden im Ring, aber hat ihn nicht verlassen … so fehlten uns dann diese Punkte und wir müssen wohl wieder von vorne anfangen … also bis zur nächsten BH ….

…. Und es warfen große Ereignisse ihren Schatten voraus …..






© 2007 - 2017 Tobias Lebert